Wandmalerei schafft die passende Atmosphäre

Die Wandmalerei ist das stilistische Element im Raum, das ihm seinen Charakter verleiht. Farben haben bekanntlich eine individuelle, eigene Bedeutung, und so hat auch jede Wandfarbe ihre ganz eigene Persönlichkeit. Das kann man ausnutzen, um im eigenen Wohnbereich die richtige Stimmung aufkommen zu lassen und dafür zu sorgen, dass die Ausstrahlung zu den eigenen Vorstellungen passt.

Die Farbe macht’s

Weiße Wände sind unpersönlich und werden höchstens dann gerne gesehen, wenn man anstatt einer farbigen Wandbemalung lieber mit Bildern oder Wandtattoos arbeiten möchte. Eine schöne Wandfarbe allerdings lässt den frisch bezogenen Wohnraum wie ein Zuhause wirken und frischt auch dann noch alles auf, wenn man schon jahrelang das gleiche Objekt bewohnt. Helle, fröhliche Farben etwa haben genau diese Botschaft: Hier leben glückliche Menschen, die das auch jeden Tag zeigen und schon am frühen Morgen wissen, dass sie gute Laune haben wollen. Man kann sich aber auch für eine dunkle, tiefgründig-romantische Farbe entscheiden und diese beispielsweise fürs Schlafzimmer verwenden. Dort sorgt die Wandmalerei für die richtige Stimmung und eine Atmosphäre, in der alles andere wie von alleine funktioniert.

Wandmalerei für ein frisches Wohnen

© Hemera/Thinkstock

Muster malen

Eine Wand muss nicht schlicht und einfarbig gehalten sein. Möchte man sie aufpeppen, kann man sie stellenweise bunt bemalen. Eine Bordüre oder Streifen wären eine einfach realisierbare Option, die möglich macht, mehrere Farben zu verwenden. Wenn man einen professionellen Maler für die Arbeiten bucht, kann dieser auch noch aufwendigere Maltechniken vorschlagen, mit denen man farbige Effekte auf die Wand zaubern kann. Dadurch entsteht eine einzigartige Wand, die man so schnell nicht woanders wiederfinden wird.

Kunst durch Wandmalerei

Wenn man etwas Geld für die Gestaltung der Wände übrig hat, kann man dort auch ganze Bilder entstehen lassen – direkt an der Wand. Da diese von professionellen Künstlern und nicht einmal mehr vom Maler angefertigt werden müssen, sollte man aber vorher einen Künstler aussuchen und sich über seine Konditionen untersuchen. Beliebte Motive sind beispielsweise Kamine oder andere Einrichtungsgegenstände, die direkt auf die Wand gepinselt werden. Sie verleihen dem Raum eine ganz besondere Atmosphäre und kommen täuschend echt zur Geltung, sodass der ein oder andere Besucher sich zunächst fragen wird, ob es sich tatsächlich nur um eine Wandmalerei handelt. Diese Option macht es möglich, sich Objekte in den Wohnraum zu holen, die man andernfalls nicht hätte, oder aber auch die Wände so zu gestalten, dass sie tatsächlich die eigene Persönlichkeit widerspiegeln und zum Ausdruck bringen, welcher Charakter hier wohnt.

Westwing_468x60a

Geschrieben von julia am Dienstag, den 17. Januar 2012 um 14:40 Uhr.
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 | Trackback: Trackback-URL