Wie richtet man eigentlich ein Esszimmer ein?

Geschrieben von julia am Donnerstag, den 6. Juni 2013 um 17:21 Uhr.

Eine Räumlichkeit, mit der wir uns bisher noch gar nicht auseinandergesetzt haben, ist das Esszimmer. In einem Haus oder einer geräumigen Wohnung darf es natürlich nicht fehlen und stellt im besten Falle sogar den sozialen Mittelpunkt dar. Worauf es bei der Einrichtung ankommt, lesen Sie hier.

Der Tisch steht im Mittelpunkt

Gemütlich soll's sein: das Esszimmer

© Digital Vision/Thinkstock

Wie es der Name bereits vermuten lässt, geht es beim Esszimmer vordergründig um das leibliche Wohl der Menschen, die darin Platz nehmen.  Er ist vor allem dann von wesentlicher Bedeutung, wenn sich in der Küche gar keine Sitzgelegenheit bietet oder aber gerade so drei Personen hineinpassen. Den Schwerpunkt und das räumliche Zentrum des Esszimmers bildet immer ein ausladender Tisch, an dem mindestens sechs Personen Platz finden sollten. Dieser kann kreisrund sein, passt sich häufiger aber dem Schnitt des Raumes an und kommt deshalb  in der Regel rechteckig daher.

Am besten aus einem Holz geschnitzt: Tisch und Stühle

Der Tisch kann aus Massiv- oder Spanholz gefertigt sein, seltener besitzt er eine Glasoberfläche. In welchem Stil er auch immer daherkommt, oberstes Gebot des Zimmers ist es, dass die Stühle zum Tisch passen und hinsichtlich Material und Optik eine gewissen Ähnlichkeit aufweisen. Grundverschiedene Farbtöne sind genauso tabu wie Stühle mit Metallbeinen an einem Tisch mit Holzbeinen. Esszimmerstühle in großer Auswahl findet man Internet, wo man oft geringere Preise zahlt als im Möbelhaus und leichter zueinander passende Einrichtungsgegenstände bekommen kann.

Sperrige Möbel müssen draußen bleiben

An dem zentralen Mobiliar sollte sich dann auch die restliche Einrichtung des Raumes orientieren. Statt großer Regale oder wuchtiger Schränke setzt man eher auf Sideboards oder dezente Abstellmöglichkeiten. Damit man bei einem gemütlichen Abendessen nicht ständig in die Küche laufen muss, empfiehlt es sich auch, einen Servier- oder Beistelltisch ins Esszimmer zu stellen, auf dem dreckiges Geschirr oder diverse Getränke ihren Platz finden.

So setzen Sie im Esszimmer Akzente

Die Atmosphäre sollte gemütlich und ruhig sein. Knallige Farben gilt es ebenso zu vermeiden wie Wandspiegel und Fernsehgeräte. Auch Pflanzen sollten dem Essbereich eher fernbleiben. Stimmungsvoller wirken da schon Bilder und Gemälde, die die Wände zieren. Auch eine geschmackssicher gemusterte Tapete kann der Räumlichkeit das gewisse Etwas verleihen und Akzente setzen. Ein Ofen oder Kamin sorgt für darüber hinaus für mehr Gemütlichkeit. Mit dem Entfachen des Feuers sollte man allerdings warten, bis das eigentliche Essen vom Tisch ist.

steroids uk

Westwing_468x60a
Kategorie: Allgemein, Deko, Einrichtung, Haus, Raumaufteilung | 0 Kommentare | Schlagwörter:

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 | Trackback: Trackback-URL

Keine weiteren Kommentare möglich.