Neues auf dem Möbelmarkt: Das sind die Trends 2013

Geschrieben von julia am Mittwoch, den 8. Mai 2013 um 17:32 Uhr.

Genauso wie auch in der Welt der Mode dreht sich ebenso auf dem Möbelmarkt alles um die neuesten Stile und Trends. Damit auch ihr auf dem Laufenden bleiben und ein bisschen frischen Wind in eure eigenen vier Wände bringen könnt, stelle ich euch hier einmal zwei der aktuellen Trends für das Jahr 2013 vor. Außerdem gibt es dazu noch einen nützlichen Tipps für alle Hobbybastlerinnen.

Hausen wie Ludwig XIV.

Prunkvolle kleine Kommode

© Ryan McVay/Photodisc/Thinkstock

Der Sonnenkönig Ludwig XIV. war für seine Vorliebe für prunkvolles und edles Mobiliar bekannt. Er gab Unsummen für den Bau und die Einrichtung seines Palastes in Versailles aus und ließ dafür die französischen Bürger bezahlen. Mit den neuen elegant und aufwendig verzierten Möbeln habt nun auch ihr die Möglichkeit, euch ein bisschen Prunk in euer Zuhause zu holen, allerdings ohne die Geldbeutel anderer Leute zu leeren. Denn wer sich beispielsweise für nachgebildete Antiquitäten im barocken Stil entscheidet, kann bares Geld sparen. Auch online finden sich einige Schnäppchen, ebenso, wenn es sich um Einrichtungen direkt vom Hersteller handelt. Sparen können auch all diejenigen unter euch, die bereit sind, selbst ein wenig Hand anzulegen. Ein alter Spiegel kann beispielsweise ganz schnell in einem neuen Glanze erstrahlen. Alles, was man dafür braucht, sind eine Sprühdose mit goldenem Lack, eine Malerunterlage und eventuell etwas Schmirgelpapier zum Anrauen des Spiegelrahmens.

DIY: Spiegel restaurieren

  1. Wenn es möglich sein sollte, sollte der Spiegel vom Rahmen gelöst werden. Ansonsten kann der Spiegel auch einfach so mit altem Zeitungspapier beklebt werden, dass keine Stelle schmutzig werden kann.
  2. Besteht der Rahmen aus einem besonders glatten Material, ist es häufig sinnvoll, den Untergrund kurz und vor allem vorsichtig anzurauen. So bleibt die Sprühfarbe besser haften.
  3. Nun mit dem Besprühen beginnen. Wichtig ist dabei, dass der in der Anleitung angegebene Mindestabstand eingehalten wird.
  4. Geschafft! Jetzt trennt euch nur noch die Trockenzeit von eurem alten Spiegel in neuem Glanz.

Bunt, bunt, bunt sind alle meine Möbel!

Grüne Kissen, eine blaue Decke und ein knallpinkes Beistelltischchen – solche Kombinationen liegen jetzt absolut im Trend. Doch nicht nur einfarbige Möbel und Accessoires sollten jetzt in eurem Zuhause zu finden sein. Ebenso sind bunte Muster ein absoluter Eyecatcher, der Bewohner wie Gäste erfreut und für eine angenehm lockere Atmosphäre sorgt.

Westwing_468x60a
Kategorie: Einrichtung | 0 Kommentare | Schlagwörter:

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 | Trackback: Trackback-URL

Keine weiteren Kommentare möglich.