Die Küche günstig renovieren

Geschrieben von julia am Dienstag, den 19. Februar 2013 um 12:59 Uhr.

Hin und wieder verspüre ich den Wunsch, an meiner Wohnung etwas zu verändern. Einfach so, weil mir das alte Inventar nicht mehr gefällt oder ich Lust auf Abwechslung habe. Derzeit stört mich das Aussehen meiner Küche so sehr, dass ich kurz darüber nachgedacht habe, sie durch ein neues Modell zu ersetzen. Nachdem  ich die Kosten grob überschlagen habe, musste ich mich jedoch dagegen entscheiden.

Stattdessen habe ich mir überlegt, meine Küche neu einzurichten. Denn mit ein bisschen Kreativität und ein paar neuen Details kann man dem Raum ein völlig neues Antlitz verleihen, ohne tief in die Tasche greifen zu müssen. Wie das funktioniert, erkläre ich euch natürlich selbstredend in dem folgenden Abschnitt.

Küche renovieren

© Stockbyte/Thinkstock

Kleine Veränderung, große Wirkung

Zuerst einmal habe ich im Zuge der Renovierung natürlich die Wände in Angriff genommen, denn die können mit Leichtigkeit verändert werden, indem man sie einfach neu tapeziert oder überstreicht. Und da die Einbauküche einen Großteil des Raumes einnimmt, ist die zu renovierende Fläche nicht wirklich sehr groß. Im Baumarkt holt man sich dafür einfach entsprechendes Material und kann direkt loslegen.

Da meine Küche etwas älter ist, stört mich natürlich vor allem das Aussehen der Schränke. Deshalb habe ich mich entschieden, die einzelnen Flächen mit Klebefolien zu verzieren und die Griffe gegen neue auszutauschen. Diese können in unterschiedlichen Designs gekauft werden und einfach auf den Türen angebracht werden. Eine andere, jedoch teurere Möglichkeit wäre, die Türen gegen neuen auszutauschen.

Natürlich habe ich auch den Inhalt ausgemistet und alte Pfannen und Töpfe sowie Besteck aussortiert. Dafür habe ich mir neues Kochgeschirr hier bei Kiveda gegönnt, das mein ganzer Stolz ist. Es kommt besonders gut zu Geltung, wenn man Küchenschränke hat, die teilweise mit Glaswänden ausgestattet sind. Aber auch auf dem Esstisch macht sich das Geschirr echt gut.

Zu guter Letzt habe ich mein Küchenfenster mit einer neuen Gardine verschönert, ein paar frische Kräuter aufgestellt und den Bode mit einem waschbaren Läufer dekoriert. Alles in allem sieht meine Küche fast aus wie neu, dabei habe ich nur wenige Details verändert – und eine tolle Wirkung dadurch erzielt.

Westwing_468x60a
Kategorie: Allgemein, Einrichtung, Renovierung | 0 Kommentare | Schlagwörter:

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 | Trackback: Trackback-URL

Keine weiteren Kommentare möglich.