Tierische Wohnideen: Leben mit Haustieren

Geschrieben von julia am Donnerstag, den 19. Juli 2012 um 16:24 Uhr.

Millionen von Menschen können ein Haustier zu ihrer Familie zählen. Hunde und Katzen stehen dabei besonders hoch im Kurs, doch auch Nagetiere oder Vögel erfreuen sich großer Beliebtheit. Wenn ein Tier zum Haushalt gehört, so benötigt dieses ebenfalls einen festen Lebensbereich in der Wohnung. Und da wir unsere flauschigen Gefährten nicht selbst fragen können, was ihnen gefällt, liegt es an uns, diesen Bereich zu gestalten.

Hauptsache artgerecht

Jedes Tier hat seine ganz eigenen Bedürfnisse, wenn es um seinen liebsten Platz geht. Welche dies im Einzelnen sind, sollte jeder Tierbesitzer bereits vor der Anschaffung in Erfahrung bringen. So benötigen Hund und Katze jeweils einen Schlaf- und Futterplatz, zudem ist für Letztere ein Kratzbaum ein absolutes Muss. Für jene Lebensbereiche sollten Sie einen festen Platz reservieren, welcher wirklich nur für den Vierbeiner bestimmt ist. Bestenfalls liegt dieser im Wohnzimmer – schließlich gehören die tierischen Bewohner ebenfalls zur Familie und möchten daher am gemeinsamen Leben teilhaben. Wer sich wünscht, dass das Schlafgemach des Vierbeiners zur restlichen Einrichtung passt, findet in Internet-Shops oder aber in Geschäften für Tierzubehör sicherlich das richtige Körbchen. Bei jenen geht es den Tieren genau wie uns, denn auch sie möchten möglichst weich gebettet sein.

Gehege für Nagetiere selber bauen

Normalerweise spricht nichts dagegen, Schlafplätze, Spielzeuge und Co. im Geschäft für Tierbedarf einzukaufen. Es gibt jedoch eine Ausnahme: Käfige für Nagetiere. Jene sind oftmals viel zu klein, zumal immer mindestens zwei Tiere einer Art gehalten werden müssen. Und mal ehrlich: Schön sehen die klapprigen Metall-Konstrukte sowieso nicht aus!

Mit wenig Aufwand und vor allem für wenig Geld können Sie jedoch ganz einfach selbst ein Gehege für Ihre kleinen Freunde bauen. Dafür benötigen Sie nicht einmal handwerkliches Geschick. Ich habe eine Bauanleitung für ein preiswertes und schönes Meerschweinchengehege für Sie, das zudem äußerst praktisch ist. Man kann es nämlich ganz einfach zusammenklappen! Wie viel Sie von den einzelnen Materialien benötigen, sollten Sie vorab selbst berechnen. Denken Sie auch hier wieder an eine artgerechte Größe!

Sie benötigen:

  • beschichtete Hartfaserplatten/Bastelholz (30 x 50 cm)
  • evtl. Plexiglasplatten für eine durchsichtige Front
  • Gewebe-Klebeband
  • Wachstischdecke oder Teichfolie für den Boden

Zuerst verbinden Sie alle Platten an den kurzen Seiten jeweils an beidseitig mit dem Klebeband. Dabei sollte ein wenig Platz zwischen den Platten bleiben, damit diese zusammengeklappt werden können. Für die Vorderfront können Sie stattdessen dir durchsichtigen Scheiben verwenden. Nun stellen Sie die fertige Konstruktion auf die Wachstischdecke/die Teichfolie, wobei diese überall ein wenig überstehen sollte. Jene überstehenden Teile können Sie nun nach oben klappen und ebenfalls an den Platten befestigen. Das Tolle an diesem Gehege ist, dass Sie es leicht transportieren können. Zudem sind individuelle Lösungen möglich, die perfekt zu Ihrer bisherigen Einrichtung passen!

Westwing_468x60a
Kategorie: Einrichtung, Wohnzimmer | 0 Kommentare | Schlagwörter:

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 | Trackback: Trackback-URL

Keine weiteren Kommentare möglich.