Fensterdeko schützt vor neugierigen Blicken und verspricht ein Wohlfühlambiente

Geschrieben von julia am Dienstag, den 17. Januar 2012 um 11:12 Uhr.

Die Fenster sind in den eigenen vier Wänden das Tor in die weite Welt. Betritt man einen Raum, fällt der Blick zuerst auf die Fenster. Auf der anderen Seite können auch vorbeigehende Passanten in fremden Wohnungen einzig und allein einenen Blick auf die Fenster erhaschen. Umso wichtiger ist daher eine passende Fensterdeko, die das gesamte Raumgefühl unterstreicht und darüber entscheidet, wie viel man seinen Nachbarn von den eigenen vier Wänden preisgibt.

Fensterdeko sollte allen Ansprüchen gerecht werden

Beispielsweise kann man seine Fenster mit Plissees verfeinern, einem modernen Faltenstoff, der aktuell besonders ‚trendy‘ wirkt und über eine Technik verfügt, die allen Ansprüchen gerecht wird. Schließlich wirken Plissees nicht nur energiesparend, sondern versprechen zudem den Vorteil, dass sie punktuell ausgerichtet werden können. Plissees dienen sowohl als Sicht- als auch als Sonnenschutz und besitzen die Fähigkeit, auch komplizierte Bauformen von Fenstern optimal beschatten zu können.

Jalousien sind variabel einstellbar

Tolle Fensterdeko macht was her

Tolle Fensterdeko macht was her © Brand X Pictures/Thinkstock

Jalousien begeistern mit dem Vorzug der Variabilität. Diese Fensterdeko kann manuell verstellt werden und ermöglicht einen Wechsel aus Lichtdurchflutung sowie hundertprozentigem Schatten. Ein weiterer Vorteil von Jalousien besteht darin, dass diese zwar einen Sichtschutz von außen ermöglichen, man jedoch trotzdem vom Innenraum ins Grüne schauen kann. Durch das Zusammenspiel aus Sicht- sowie Blendschutz erfreut sich diese Fensterdeko einer hohen Popularität. Auch das Rollo verspricht den perfekten Schutz vor der Sonne und betont zudem die Wohnlichkeit der eigenen vier Wände. Von klassischen Farben über transparente Ausführungen bis hin zum vollständig abdunkelnden Rollo ist diese Fensterdeko in zahlreichen Varianten erhältlich und dient dabei in jedem Fall dem Sichtschutz. Zusätzlich verfügt ein Rollo über den Vorteil, Sonneneinstrahlung zu verhindern sowie ein hohes Maß an Privatsphäre zu ermöglichen.
Zu guter Letzt kann man sein Fenster ebenfalls mit einer Schiebegardine dekorieren. Eine Schiebegardine ist in langen, glatten Bahnen angeordnet und präsentiert sich als Vorhang, der zumeist bis auf den Boden reicht. Zusätzlich kann dieses Accessoire sogar als Wanddeko oder Raumteiler eingesetzt werden.

Westwing_468x60a
Kategorie: Deko | 2 Kommentare | Schlagwörter: , , , , ,

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 | Trackback: Trackback-URL

Bisher wurden 2 Kommentare geschrieben.

  1. Hallo,
    einen schönen Blog hast du da auf die Beine gestellt, ich hoffe, du versorgst ihn auch weiterhin mit regelmäßigen Einträgen :-). Ich war früher absolut gegen Jalousien, weil ich sieh iwie kalt und zu schlicht fand. Aber mittlerweile bin ich überzeugt, dass sie zu dem richtigen Zimmer echt gut passen und von der Funktionalität sind sie natürlich toll.
    Liebe Grüße, Monica

  2. Toller Blog – finde ich auch!!

    Kann Monica nur beipflichten – wollte unbedingt weg von Gardinen, Rollos und Jalousien und habe mir letztes Jahr ein Sesuna Plissee für mein Fenster anfertigen lassen – war begeistert über die große Farbauswahl und dass man sie nach seinen Fenstermaßen anfertigen lassen kann.
    Nun bin ich durch Zufall drauf gestoßen, dass es auch bei den Jalousien viele Neuerungen gibt – die kann man jetzt auch von oben nach unten und andersherum verschieben und es gibt meeega tolle Farben und Materialien – mal schauen, vielleicht lege ich mir da auch noch welche zu..
    Viele Grüße & weiter so!!