Die Dachterrasse ─ Oase im Grau der Stadt

Geschrieben von julia am Donnerstag, den 19. Januar 2012 um 13:26 Uhr.

Eine Dachterrasse kann bereits mit wenig Arbeitsaufwand zu einem Blickfang und zu einer Wohlfühloase werden.
Viele haben Sie und können nichts mit ihnen anfangen, viele andere wiederum hätten sie gerne, weil sie für diese Menschen eine Zone der Ruhe ist – die Dachterrasse. Gerade in Städten verkommen Dachterrassen oftmals zu einem Schandfleck und werden sogar nur als Abstellplatz genutzt. Doch bereits mit wenig Aufwand lässt sich aus Dachterrassen ein schönes Fleckchen machen, wo man entspannte Muße-Stunden genießen kann.

Dachterrasse wohnlich einrichten ─ Gestaltung und Möbel

Dachterrasse zum entspannen und wohlfühlen

Dachterrasse zum entspannen und wohlfühlen iStockphoto/Thinkstock

Wenn man nun das erste Mal Gedanken macht, was man aus einer grauen Dachterrasse machen könnte, fällt vielen auf Anhieb nur wenig ein. Will man Freunde einladen und gemütlich beisammen sitzen oder doch lieber alleine ein Buch lesen, hätte man gerne etwas oder viel Grün auf der Terrasse usw. All dies ist entscheidend, wie man seine Terrasse später gestaltet und welche Möbel man auswählt. Außerdem sollte man sich überlegen, ob man die Dachterrasse nicht unter ein bestimmtes Gestaltungsmotto setzt. Man kann daraus beispielsweise eine asiatische Wohlfühloase machen oder eher einen italienischen Stil einschlagen. Oftmals dauert es Jahre, bis man mit einer Terrasse endgültig zufrieden ist und man alle Dekorationselemente gefunden hat, die Suche danach zahlt sich aber immer aus.

Pflanzen sind unverzichtbar

Pflanzen auf einer Dachterrasse sind immer ein sehr zwiespältiges Thema. Viele wollten nicht darauf verzichten, allerdings bedeutet dies auch Pflege und falls es keine winterharten Pflanzen sind, benötigt man einen Lagerplatz während den kalten Monaten. Ein besonderer Blickfang gerade in grauen Städten, sind Terrassen, die über und über mit blühenden Blumen übersät sind. Hat man einen grünen Daumen und Freude an schönen Blumen, so sollte man aus seiner Dachterrasse eine kleine blühende Oase machen. Will man die Terrasse lieber für gesellschaftliche Anlässe nutzen, so steht natürlich eine Sitzgarnitur im Vordergrund. Deshalb muss man aber noch lange nicht auf Pflanzen verzichten. Einzelne Pflanzkübel mit immergrünen Pflanzen schaffen ein stilvolles Ambiente, in dem sich auch die Gäste wohl fühlen und man unterhaltsame Abende verbringen kann.

Westwing_468x60a
Kategorie: Balkon/Terrasse | 1 Kommentar | Schlagwörter: , , ,

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 | Trackback: Trackback-URL

Bisher wurde einen Kommentar geschrieben.

  1. […] […]